Der Wiener Weinpreis

Der Wiener Weinpreis findet jedes Jahr im Sommer im Arkadenhof des Wiener Rathauses statt. Drei Tage lang haben Sie als Besucher die Gelegenheit, die besten Weine der Stadt zu verkosten und Ihren persönlichen Favoriten zu wählen.

Bei der Preisverleihung am letzten Abend werden die Landessieger in verschiedenen Kategorien prämiert.

Der Weg zum Wiener Landessieger

Bis ein Wein zum Landessieger gekürt ist und die siegreichen WinzerInnen ihre Urkunden in Händen halten, ist es ein weiter Weg.
Die eingereichten Weine werden analysiert, kategorisiert, verkostet und wieder verkostet. Denn nur die Besten werden als Landessieger ausgezeichnet.

Mehrere Weingläser

Alle eingereichten Weine erhalten in einer Blindverkostung eine Punktebewertung, aus der sich je nach Gesamtzahl die Gold-, Silber- oder Bronzeliste ergibt.

Mehrere Weinfalschen

Pro Kategorie nehmen die fünf bestbewerteten Weine der Goldliste als Finalisten in der Landessiegerauswahl teil. Sie können beim Wiener Weinpreis verkostet werden.

Eine einzelne Weinflasche

Die Finalisten werden einmal mehr von einer Fachjury blind verkostet. Der jeweils beste Wein pro Kategorie wird zum Landessieger gekürt.

Bank Austria Publikumspreis

Welcher Wein schmeckt Ihnen am besten?
Wählen Sie Ihren Favoriten!

Erstmalig in der Geschichte des Wiener Weinpreises wurde 2019 der „Bank Austria Publikumspreis“ vergeben. Zwei Tage lang konnten Sie unter allen präsentierten Weinen Ihren persönlichen Lieblingswein wählen. Der Publikumssieger wurde bei der Preisverleihung am 26. Juni in einer eigenen Kategorie ausgezeichnet.

„Wo es keinen Wein gibt, gibt es keine Liebe.“

Euripides, griechischer Dramatiker

„Im Wein ist die Wahrheit.“

Plinius der Ältere, römischer Gelehrter und Offizier

„Wein ist das Sonnenlicht, zusammengehalten von Wasser.“

Galileo Galilei, italienischer Universalgelehrter

„Sprache ist Wein auf den Lippen.“

Virginia Woolf, britische Schriftstellerin und Verlegerin

„Eine Flasche Wein enthält mehr Philosophie als alle Bücher dieser Welt.“

Louis Pasteur, französischer Chemiker

„Der, der weiß, wie man ihn kostet, trinkt nicht Wein, sondern genießt Geheimnisse.“

Salvador Dalí, spanischer Maler und Schriftsteller

„Bier wird von Menschen gemacht, Wein von Gott.“

Martin Luther, deutscher Augustinermönch und Theologieprofessor

„Wein kann mit den Witzen die Klugen betören, er lässt die Weisen scherzen und die Ernsten lächeln.“

Homer, griechischer Dichter

„Wein ist der dauerhafte Beweis, dass uns Gott liebt, und er uns fröhlich sehen will.“

Benjamin Franklin, amerikanischer Naturwissenschafter und Staatsmann

„Der Saft der Traube ist die flüssige Quintessenz von konzentrierten Sonnenstrahlen.“

Thomas Love Peacock, britischer Dichter und Dramatiker

„Männer sind wie Wein. Manche werden zu Essig, aber die Besten werden im Alter noch besser.“

Johannes XXIII, italienischer Priester und späterer Papst

„Schade, dass man Wein nicht streicheln kann.“

Kurt Tucholsky, deutscher Journalist und Schriftsteller

„Weintrinker sehen gut aus, sind intelligent, sexy und gesund.“

Hugh Johnson, britischer Weinkritiker

Geschichte des Weinpreises

Seit 2005 fester Bestandteil der Wiener Weinszene

Zahlen, Daten, Fakten

Wissenswertes über die Wiener Rebensäfte

Weinbau in Wien

Von keltischen Ursprüngen auf internationale Weinkarten