Der Event

Der Wiener Weinpreis findet jährlich im Arkadenhof des Wiener Rathauses statt. Drei Tage lang haben dort die BesucherInnen die Gelegenheit, die edlen Tropfen der Stadt ausgiebig zu verkosten und zu genießen.

Bei der Preisverleihung im Juni werden dann die besten Weine aus 15 Kategorien als Landessieger ausgezeichnet und die stolzen WinzerInnen von Bürgermeister Michael Ludwig persönlich geehrt.

2019 wurde erstmals der „Bank Austria Publikumspreis“ verliehen: Der von den BesucherInnen gewählte Lieblingswein wird in einer eigenen Kategorie vor Ort prämiert.

Die Verkostung vor Ort

Drei Tage lang können sämtliche Finalisten- und zahlreiche Goldmedaillen-Weine im Arkadenhof verkostet werden. Rund 150 Weine verschiedener Sorten stehen dabei zur Auswahl.

Dafür können bei der Kassa Verkostungskarten mit jeweils sechs Abrissbons, sogenannte „Trauben“, gekauft und bei den verschiedenen Weinbars im Arkadenhof gegen Kostproben eingetauscht werden. Eine „Traube“ ist umgerechnet einen Euro wert.

Die Anzahl der „Trauben“ für 1/16l-Glas richtet sich nach dem regulären Handelspreis des jeweiligen Weines, maximal kostet eine Probe jedoch drei „Trauben“. Der Gegenwert jedes Weines ist vor Ort ausgeschildert und in der Weinkarte angeführt.

Landessieger 2019 Gruppe
Menschen trinken Wein
Menschen trinken Wein

Die Preisverleihung

Die Preisverleihung findet am letzten Tag der Veranstaltung im Arkadenhof des Wiener Rathauses statt.

Neben zahlreichen Gästen aus Kultur, Wirtschaft und Politik stehen an diesem Abend vor allem sie im Vordergrund: Die WinzerInnen Wiens und ihre herausragenden Weine.

In 15 Kategorien werden die besten unter ihnen zu Landessiegern gekürt und die glücklichen GewinnerInnen bekommen von Bürgermeister Michael Ludwig die begehrten Urkunden überreicht.

Für ein musikalisches Rahmenprogramm und die gastronomische Verpflegung ist gesorgt und selbstverständlich können die Siegerweine auch während der Preisverleihung weiter genossen werden.

Zum ersten Mal in der nun 15-jährigen Geschichte des Wiener Weinpreises wurde 2019 der „Bank Austria Publikumspreis“ vergeben.

Die Wahl zum Publikumspreis

Unter den vielen Weinen, die vor Ort zu verkosten sind, konnten die BesucherInnen 2019 erstmals ihren ganz persönlichen Favoriten küren. Die Wahl findet an den ersten beiden Tagen des Events statt. Danach werden die Stimmen ausgewertet. Ob fruchtiger Riesling oder doch lieber eleganter Pinot Noir – jeder Wein kann, unabhängig von der Weinsorte, gewählt werden.

Dazu liegen bei der Kassa, auf den Tischen und an den Weinbars eigene „Wählkarten“ auf. Um Verwechslungen auszuschließen, ist auf den „Wählkarten“ lediglich die Nummer des favorisierten Weines einzutragen. Die Nummern sind vor Ort bei den Weinbars und in der Weinkarte ersichtlich.

Der beliebteste Wein gewinnt und wird im Rahmen der Preisverleihung mit dem „Bank Austria Publikumspreis“ ausgezeichnet.

Mehrere Menschen sitzen auf Bänken in Wiens Weingärten

Wiener Weinwandertag

Mehr Wein aus Wien? Kein Problem!

Jedes Jahr, wenn sich die Natur in leuchtenden Herbstfarben präsentiert, sind alle WeinliebhaberInnen eingeladen, die köstlichen Wiener Rebensäfte auf eine ganz besondere Art zu entdecken. Auf drei Weinwanderstrecken laden Heurige und WinzerInnen zur Rast bei edlen Tropfen, fruchtigen Traubensäften und einer guten Jause ein.
Das traumhafte Panorama und ein prächtiger Blick auf die Stadt machen den Genuss komplett.

28. und 29. September 2019